Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) Zur Kasse gehen Mein Konto

Den Zauber Irlands erleben

Faìlte to Ireland! Willkommen auf der Grünen Insel. Sie starten und beenden Ihre Reise im quirligen Dublin. Die Tage dazwischen sind gefüllt mit Eindrücken aus dem keltischen Erbe, den unberührten grünen Wiesen und einmaligen Ausblicken auf den tosenden Atlantik.



1.Tag: Anreise

Flug nach Dublin und Transfer zum Hotel im Raum Dublin.

2.Tag: Dublin - Clonmacnoise - Ennis

Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt in Irlands quirliger Hauptstadt Dublin (ca. 2 Std.). Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen die Christ Church Cathedral, die Bank of Irland, der Parlamentssitz Leinster House, St. Patrick's Cathedral, City Hall, die O'Connell Street mit The Needle und die Grafton Street. Am Ende besichtigen Sie das Trinity College mit seiner berühmten Bibliothek, in der das Book of Kells ausgestellt ist. Von Dublin aus fahren Sie über Athlone in Richtung Galway. Sie machen einen Stopp bei der Kilbeggan Distillery und werden guten irischen Whiskey verkosten. Südlich von Athlone besichtigen Sie die Mönchsiedlung Clonmacnoise. Diese Klostersiedlung wurde im Jahre 548/49 vom Heiligen Ciaran gegründet und gilt als eines der wichtigsten Zeugnisse der frühen Christianisierung Irlands. Im Besucherzentrum sehen Sie zunächst einen Film über die Geschichte der Klostersiedlung. Außerdem gibt es noch eine Sammlung von frühchristlichen Grabsteinen vom 8. bis zum 12. Jahrhundert zu bewundern. Diese lagen einst flach auf den Gräbern. Zwei Übernachtungen im Raum Ennis.

3.Tag: Ganztägiger Ausflug Connemara

Galway, die "Hauptstadt" des Westens und des hiesigen Gaeltacht-Gebietes, ist eine wichtige Handelsstadt, Sitz eines katholischen Bischofs und seit den letzten Jahren auch Industriemetropole. Galway ist nicht zuletzt auch das Tor zu Connemara - Ihrem heutigen Tagesausflugzsiel. Connemara verfügt über eine kahle Landschaft von ganz eigenem Reiz: ein Netz von Steinmauern durchzieht die Felder, die Küstenlinie ist gesäumt von wunderbar weißen Stränden. Während Ihrer Rundfahrt besichtigen Sie auch Kylemore Abbey, eigentlich ein 1860 im historischen Stil gebautes Schloss, in dem heute Benediktinerinnen eine Mädchenschule führen. Die ungewöhnliche Natur der Connemara hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

4.Tag: Ennis – Burren - Cliffs of Moher - Tralee/Killarney

Den Nordwesten der Grafschaft Clare nimmt das Burren Gebiet ein, eine etwa 160 km⊃2; große Landschaft, die aus kahlen Kalkstein besteht. Durch dieses unwirklich scheinende Gebiet fahren Sie an die Atlantikküste zu den Cliffs of Moher. Diese erheben sich über eine Strecke von 8 km 120-200 m hoch über das tosende Meer. Dunkle, grasbewachsene Plateaus enden hier abrupt in fast senkrecht abfallenden Steilwände und bieten einen ebenso faszinierenden wie schwindelerregenden Blick in die Tiefe. Nachdem Sie den hier ständig wehenden Westwind hinter sich gelassen haben, gelangen Sie über Limerick schließlich nach Tralee/Killarney zur Übernachtung für die nächsten zwei Nächte.

5.Tag: Ganztägiger Ausflug Ring of Kerry

Heute steht der weltberühmte "Ring of Kerry" auf dem Programm. Die Strecke gilt als eine der landschaftlich schönsten und beeindruckendsten Küstenstraßen Westeuropas. Sie umzieht die Halbinsel Inveragh in einigen engen Bögen, in etwa dem Küstenverlauf entsprechend. Steil herabfallende Klippen, zerklüftete Küstenabschnitte, malerische Buchten und kleine Strände bestimmen das Landschaftsbild am Ring of Kerry. Der Hauptort entlang des Rundkurses ist Cahersiveen, der Geburtsort von Daniel O'Connell. Auf der gesamten Halbinsel finden sich immer wieder Zeugnisse prähistorischen Lebens wie die Ringfestung Saigue Stone Fort oder die langen, stehenden Menhire in Dunloe und Derrynane. Auf dem Rückweg fahren Sie noch über Kenmare und Killarney. Der 1843 erbaute Herrensitz "Muckross House" bildet das Zentrum des Killarney Nationalparks, dem ersten offiziell ernannten Nationalpark Irlands. Hier unternehmen Sie einen Spaziergang die Gärten.

6.Tag: Tralee/Killarney - Rock of Cashel - Waterford

Die größte Sehenswürdigkeit des kleinen Städtchens Cashel ist der mächtige Rock of Cashel. 1101 wurde der Felsen der irischen Kirche geschenkt, die im 13. Jahrhundert eine Kapelle und einen Rundturm erbauen ließ. In Cashel werden Sie sich in einem Pub bei Tea & Scones stärken; lassen Sie sich von dem guten Geschmack verwöhnen. Übernachtung im Raum Waterford/Wexford.

7.Tag: Waterford – Glendalough – Powerscourt Gardens – Dublin

Auf Ihrem Weg nach Dublin halten Sie bei der Klostersiedlung Glendalough, die romantisch in einem Tal der Wicklow Mountains liegt. Vom hl. Kevin im 6. Jahrhundert gegründet, erwarb das Kloster Bedeutung als Ort der Gelehrsamkeit über die Grenzen Irlands hinaus. Am Nachmittag sehen Sie eine der bedeutendsten Gartenanlagen des Landes. Bei Enniskerry südlich von Dublin befinden sich die Parkanlagen von Powersourt Gardens. Die Pflanzungen für die Powerscourt Gardens wurden im Jahre 1745 begonnen und bis 1767 abgeschlossen. Heute zählen die Gärten zu den großartigsten Europas. Besonders berühmt sind sie durch ihre umfangreiche Sammlung von Nadelbäumen aus aller Welt. Sie sehen verschiedenste Typen von Gärten, wie einen italienischen, einen japanischen Garten, uvm. Übernachtung im Raum Dublin.

8.Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Leistungen:
Flug ab/bis Düsseldorf nach Dublin

Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag (z. Zt. p.P. € 119,-)

7 x Halbpension (1 x Raum Dublin, 2 x Ennis, 2 x Tralee/Killarney, 1 x Waterford/Wexford, 1 x Raum Dublin)

Irisches Frühstück & 3-Gang-Menu/Buffet

Busrundreise und Transfers vor Ort in modernen Reisebussen

Permanente Reiseleitung ab/bis Dublin

Besuch der Whiskey Distillery Kilbeggan inkl. Kostprobe

Eintritte: Clonmacnoise, Kylemore Abbey, Cliffs of Moher, Rock of Cashel, Glendalough, Powerscourt GardensTea & Scones in Cashel



Veranstalter: alpetour Touristik GmbH




 

 

   
 
 
Zimmerart: 
Reisedatum: 
Anzahl:   Personen








Impressum AGB Widerrufsrecht Datenschutz Zahlung